Cover von Wie die Schweden das Träumen erfanden wird in neuem Tab geöffnet

Wie die Schweden das Träumen erfanden

Roman
0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Jonasson, Jonas
Jahr: 2023
Verlag: München, C. Bertelsmann
Mediengruppe: Schöne Literatur

Exemplare

StandorteStatusVorbestellungenFrist
Standorte: Zba Jon Status: Entliehen Vorbestellungen: 0 Frist: 16.08.2024

Inhalt

Überall auf der Welt schlummert man selig in den kuscheligsten Betten der Marke Traumbett, made in Hamburg, Germany. Überall? Nein, einzig in Schweden konnte das Unternehmen sich noch nicht durchsetzen. Das will der neue Firmenbesitzer Konrad Kaltenbacher Jr. schnellstens ändern. Und wenn es nach Julia, der Bürgermeisterin von Halstaholm in der schwedischen Provinz, ginge, dann hätte sich Traumbett mitsamt seinen 800 neuen Arbeitsplätzen sowieso schon längst bei ihnen niedergelassen. Um die Deutschen von den Vorzügen ihrer Heimatstadt zu überzeugen, startet Julia fest entschlossen eine Charmeoffensive, die man so in Halstaholm noch nicht gesehen hat: Vom kurzerhand umbenannten Angela-Merkel-Kreisverkehr, selbstverständlich mit schwarz-rot-goldener Bepflanzung, über eine aus dem Boden gestampfte Deutsche Schule unter der Führung von drei betagten Rentnerinnenfräuleins, bis hin zur umfunktionierten »Bierstube Badehaus« – das Schwimmbad stand doch sowieso schon seit Jahren leer! –, jeder muss mitziehen. Denn Julia bekommt immer, was sie sich in den Kopf setzt. Eine Hartnäckigkeit, die auch den deutschen Traumbett-Chef Konrad Jr. beeindruckt …

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Jonasson, Jonas
Jahr: 2023
Verlag: München, C. Bertelsmann
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Zba
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Heiteres
ISBN: 9783570105412
2. ISBN: 3570105415
Beschreibung: 1. Auflage, 159 Seiten
Schlagwörter: Heiteres; Humor-Satire
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Arz, Astrid
Originaltitel: Det rådiga kommunalrådet
Mediengruppe: Schöne Literatur