Cover von Vernichten wird in neuem Tab geöffnet

Vernichten

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Houellebecq, Michel
Jahr: 2022
Verlag: Köln, DuMont Buchverlag
Mediengruppe: Schöne Literatur
nicht verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: Zba HOUE Status: Entliehen Vorbestellungen: 0 Frist: 10.06.2022

Inhalt

Kurz vor den französischen Präsidentschaftswahlen 2027 taucht im Netz ein Video auf, das die Hinrichtung des möglichen Kandidaten Bruno Juge zu zeigen scheint. Paul Raison ist Absolvent einer Elitehochschule und arbeitet als Spitzenbeamter im Wirtschaftsministerium. Als Mitarbeiter und Vertrautem Juges fällt ihm die Aufgabe zu, die Urheber des Videos ausfindig zu machen. Im Laufe seiner Nachforschungen kommt es zu einer Serie mysteriöser terroristischer Anschläge, zwischen denen kein Zusammenhang zu erkennen ist. Aber nicht nur die Arbeit, auch das Privatleben von Paul Raison ist alles andere als einfach. Er und seine Frau Prudence leben zwar noch zusammen, aber sie teilen nichts mehr miteinander. Selbst die Fächer im Kühlschrank sind getrennt. Während Juge um seine Kandidatur kämpft, kann Paul entscheidende Hinweise für die Aufklärung der Anschläge liefern

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Houellebecq, Michel
Jahr: 2022
Verlag: Köln, DuMont Buchverlag
opens in new tab
Suche nach dieser Systematik
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Roman
Altersfreigabe: 16
ISBN: 978-3-8321-8193-2
2. ISBN: 3-8321-8193-8
Beschreibung: 624 S.
Schlagwörter: französiche Literatur, politischer Extremismus, politischer Roman
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Kleiner, Stephan [Übers.]; Wilczek, Bernd [Übers.]
Originaltitel: Anéantir
Mediengruppe: Schöne Literatur