Cover von Ende in Sicht wird in neuem Tab geöffnet

Ende in Sicht

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser von Rönne, Ronja
Jahr: 2022
Verlag: München, dtv
Mediengruppe: Schöne Literatur
nicht verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: Zba RÖN Status: Entliehen Vorbestellungen: 0 Frist: 29.07.2022

Inhalt

Hella, 69, will sterben. In der Schweiz, in einem Krankenhaus. Also macht sie sich auf den Weg. Diese letzte Fahrt wird ihr alter Passat schon noch schaffen. Doch kaum auf der Autobahn, fällt etwas Schweres auf die Motorhaube ihres Wagens. Juli, 15, wollte sich von der Autobahnbrücke in den Tod stürzen. Jetzt ist sie nur leicht verletzt – und steigt zu Hella ins Auto. Zwei Frauen mit dem Wunsch zu sterben – doch wollen sie zusammen noch, was ihnen einzeln als letzte Möglichkeit erschien? Tieftraurig, elegant und lakonisch erzählt Ronja von Rönne von zwei Frauen, denen der Tod als letzter Ausweg erscheint: ein unvorhersehbares, dramatisches, unangemessen komisches Lesevergnügen.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser von Rönne, Ronja
Jahr: 2022
Verlag: München, dtv
opens in new tab
Suche nach dieser Systematik
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Roman
ISBN: 978-3-423-28291-8
2. ISBN: 3-423-28291-6
Beschreibung: 256 S.
Schlagwörter: Gegenwartsliteratur, Gesellschaftsroman, Sterbebegleitung & Sterbehilfe, deutsche Literatur
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Schöne Literatur