X
  GO
Cover von Riese Rick macht sich schick von Susanne Koppe
Cover von Die Rüpelbande von Axel Scheffler
Cover von Das Mäusehaus - Wir feiern Geburtstag
Cover von Das Mäusehaus - Wir bekommen Geschwisterchen
Cover von Das Mäusehaus - Komm, wir spielen!
Cover von Das Mäusehaus - Sam & Julia und die drei Prinzessinnen
Cover von Der kleine Holzroboter und die Baumstumpfprinzessin von Tom Gauld
Cover von Gibt es noch ein Plätzchen für das kleine Kätzchen? von Lena Walde
Cover von Manche sind anders... von Britta Teckentrup
Cover von Es ist Herbst, kleiner Fuchs von Matthew Farina
Cover von Ein Tag mit Freunden von Philip Waechter
Cover von Stinas Sommer von Lena Anderson
Cover von Ein Tiger kommt zum Tee von Judith Kerr
Cover von Das große Buch von Kater Mog von Judith Kerr
Cover von Das Mäusehaus - Wir gehen einkaufen
Cover von Jakob und seine Zahnbürste
Cover von Pip und Posy feiern Geburtstag von Axel Scheffler
Cover von Das Mäusehaus - Komm, wir spielen!
Cover von Mats & Frida - Frida will auch! von Jan Gadermann
Cover von Die Geschichte vom Größerwerden von Ruth Krauss
Cover von Viele, viele Tiere von Amrei Fechner
Cover von Hase Hibiskus und der Möhrenklau von Andreas König
Cover von Flieg, Lela, flieg! von Günther Jakobs
Cover von Klingeling von Günther Jakobs
Cover von Nachwuchs im Zoo von Sophie Schoenwald

Lesetipps für Kinder & Jugendliche

In Amelie & Antonio erzählt Monika Hülshoff auf ganz besonders warmherzige und liebevolle Weise von der vierjährigen Amelie und ihrem Kuscheltier Antonio, einem Stoffnashorn, das für sie lebendig ist. Die beiden allerbesten Freunde erleben gemeinsam ihren Alltag als Abenteuer und sind immer füreinander da.

Mit den fantasievollen und bunten Bildern von Thorsten Saleina eignet sich dieses Buch als Gutenachtgeschichte zum abendlichen Vorlesen, Kuscheln und Erzählen für Kinder ab 4 Jahren.

 

Zum Katalog und den weiteren Bänden

Willkommen in der SCHOOL OF TALENTS! In diesem Internat haben alle fantastische Fähigkeiten. Sie können sich verwandeln, Tiere verstehen, Wasser beherrschen ... so was eben!

Band 1: Alva kann Tiere verstehen. Alle Tiere. Und Tiere reden sehr LAUT. Doch auf Alvas neuem Internat ist das gar nicht ungewöhnlich. Mala kann Wasser beeinflussen, Till sich schrumpfen und Jonas sogar seine Gestalt wechseln. Fliegende Mitschülerinnen und Kinder, die durch Wände laufen, sind hier ganz normal. Aber warum spricht die kaputte Anzeigetafel in der Cafeteria in Rätseln? Und gibt es auf der Insel wirklich einen Schatz?

Ein spannendes und lustiges Kinderbuch mit kurzen Kapiteln und vielen Bildern für Mädchen und Jungen ab 8.

 

Zum Katalog und den weiteren Bänden

Leo würde so gerne beim Vorlesewettbewerb das Skateboard seiner Träume gewinnen! Und danach die Skatermeisterschaft. Vom Preisgeld könnte er endlich den größten Wunsch seiner allerbesten Freundin Lucy erfüllen. Guter Plan, nur ist Leo leider der schlechteste Leser von ganz Köln-Chorweiler. Aber zum Glück weiß Lucy immer eine Lösung! Bis zum Wettbewerb müssen jedoch auch noch einige andere Abenteuer bestanden werden - zusammen mit Hund Blumenkohl, reichlich schrägen Nachbarn aus Leo und Lucys Hochhaus und dem komischen Cornelius aus dem Horror-Weg. Das schwarze Loch unter dem Aufzug und jede Menge vermisster Hunde sind da nur der Anfang. Und am Ende hat Leo vielleicht sogar zwei allerbeste Freunde.

Für alle Fans von »Rico und Oscar« - und Jungen und Mädchen ab 10!

Ausgezeichnet mit dem Kirsten-Boie-Förderpreis

 

Zum Katalog

Maia, 16, pendelt zwischen Schule, Teilzeitjob und ihrer Rolle als Ersatzmutter für ihre jüngeren Schwestern. Als eines von drei Kindern, jedes von einem anderen Vater, wird sie schon mal schief angesehen, lässt sich aber keineswegs unterbuttern. Schnoddrig, selbstbewusst und mit zwei besten Freundinnen an ihrer Seite geht sie durchs Leben, kämpft manchmal gegen ihre eigenen Kilos, meist aber gegen zu starre Schönheitsnormen. Sie steht zu sich und hält zu ihren Freundinnen - komme, was da wolle. Und trotz vieler Verpflichtungen und mancher Niederlagen erobert sie sich mutig ein Stück vom Glück. Ihre Gefühle schreibt sie hier nieder, mit Bildern, die da einspringen, wo Maia keine Worte findet. Der Stil ist sowohl frei als auch witzig, einfühlsam und verletzlich - genau wie Maia selbst.

 

Zum Katalog