X
  GO
Kulturwochenende

Vor Ort für Alle! - Wenn die Bibliotheksleiterin alles möglich macht, um mit der Zeit zu gehen

„Vor Ort für Alle!“ – Wenn die Bibliotheksleiterin alles möglich macht, um mit der Zeit zu gehen.

Das Engagement der Mitarbeiter der Bibliothek am Mühlenplatz in Karlsdorf-Neuthard hat sich ausgezahlt: Die Gemeinde erhält fast 15000 Euro Förderung im Rahmen des Soforthilfeprogramms „Vor Ort für alle“ des Deutschen Bibliotheksverbandes. Der Bundestagsabgeordnete Olav Gutting überreichte den symbolischen Scheck über 14.911 Euro, die in weitere Erneuerungen der Bibliothek investiert werden sollen. Das Förderprogramm richtete sich an zeitgemäße Bibliotheken im ländlichen Raum.

„Wir versuchen schon immer, unsere Bibliothek topaktuell zu halten und den Bürgerinnen und Bürgern Qualität zu bieten. Dieser Anspruch hat uns nun wieder dazu ermutigt den Förderantrag zu stellen“, erklärt Jutta Walde, Leiterin der Bibliothek.

Um mehr Menschen zum Lesen zu bewegen, erneuert das Team der Gemeindebibliothek regelmäßig den Bestand an Büchern, E-Books, sowie der neuen „Ausleih-Bar“. Im kulturellen Bereich sorgen Veranstaltungen auf der kleinen bibliothekseigenen Bühne für die stetig steigende Beliebtheit der Bibliothek.

„Wir achten immer auf Aktualität und haben schon einige Ideen umgesetzt. Von den letzten Fördergeldern wurden unter anderem die Ausleihbar, neue Sitzmöglichkeiten und eine WunderBar angeschafft. Zudem wurde in eine neue Homepage investiert, in der die Onleihe nun deutlich vereinfacht wird“, erläutert Walde weiter beim Rundgang mit dem Abgeordneten durch „ihre“ Bibliothek.

„Karlsdorf hat künftig eine der modernsten Bibliotheken in meinem Wahlkreis. Neben der Bibliothek Karlsdorf, erhält aus meinem Wahlkreis auch Ketsch die Förderung – an beiden Einrichtungen sieht man, dass durch Engagement und Erneuerung auch eine scheinbar rückläufige Aktivität wie das Lesen attraktiv gemacht werden kann“, betont Olav Gutting.

„Die Bürger können stolz auf unsere Bibliothek sein und ich hoffe, dass sie diese wichtige Kultureinrichtung auch in Zukunft schätzen und nutzen. Dank des Engagements von Frau Walde, konnte schon das zweite Jahr in Folge von den Fördergeldern profitiert werden, vielen Dank dafür“, sagte Bürgermeister Sven Weigt.

(Text / Foto: Antonia Scheurer / br)

Kunstprojekt „Schlange und Tierwanderung“ wurde eingeweiht!
 

Endlich war es soweit! Das Kunstprojekt Schlange und Tierwanderung, ein Gemeinschaftsprojekt der Bibliothek Karlsdorf-Neuthard und der Musik- und Kunstschule Karlsdorf-Neuthard konnte eingeweiht werden. Unter Mitwirkung des Bürgermeisters der Gemeinde Sven Weigt, der Chefin der Bibliothek Jutta Walde, dem Zweigstellenleiter der Musik- und Kunstschule Frank Bollheimer, den beiden Verantwortlichen Künstler*innen Heike Resch-Engeln und Martin Gehri und vor allem den jungen, fleißigen und begabten Künstler*innen der MuKs Jahreskurse wurde eine fröhliche Feierstunde veranstaltet.

Den kompletten Artikel finden Sie hier!

Heiss auf Lesen Eröffnungsveranstaltung

Am Montag, 11. Juli, fand die Auftaktversanstaltung von Heiss aus Lesen statt.

Zu Gast waren die Regierungspräsidentin Sylvia M. Felder, Bürgermeister Sven Weigt und Autor Tobias Elsässer.

Zusammen mit Bibliotheksleiterin Frau Walde begrüßten Sie alle Viertklässlerinnen und Viertklässler der Grundschulen aus Karlsdorf-Neuthard mit Rektorin Monika Freimuth.

Der Autor Tobias Elsässer erzählte das spannende Erfinder-Abenteuer „Linus Lindbergh und der Riss in der Zeit“.  Zum Abschluss spielte er mit seiner Ukulele das Lied "Verrückt ist normal" und alle Kinder sangen begeistert mit.

Anmeldungen zu Heiss auf Lesen sind ab sofort möglich! Weitere Infos auch hier.