X
  GO
Krimi meets Jazz

Dienstag, 19.03.2024, 20.00 Uhr

Lesung mit Britta Habekost, begleitet von  Jazz-Trompeter Thomas Siffling & Kontrabassist Matthias Debus

Zu einer besonderen Lesung lädt das Team der Bücherei Plankstadt ein: die Autorin Britta Habekost wird aus ihrem neuesten Krimi um Kommissar Julien Vioric lesen. Der sympathische Ermittler lebt im Paris der goldenen Zwanzigerjahre, wo in den Bars ausgelassen gefeiert wird und die Klänge von Jazzmusik durch die Gassen von Montmartre wehen.

Doch ausgerechnet in dieser Feierstimmung wird auf dem Friedhof Père Lachaise eine grausame Entdeckung gemacht: ein menschliches Herz wurde vor Frédéric Chopins Grab niedergelegt – und Julien Vioric nimmt die Ermittlungen auf. „Melodie des Bösen“ heißt der aktuelle Fall.

Britta Habekost studierte Kunstgeschichte und fand im Schreiben schon von Anfang an Erfüllung. Seit 2014 ist sie Mit-Schöpferin der „Elwenfels“-Krimis, die sie zusammen mit ihrem Mann, Christian Habekost, schreibt. Ihre neue Krimi-Reihe – „Stadt der Mörder“ und „Melodie des Bösen“ ist für Britta Habekost ein Ankommen in der Welt, in der für sie die größte Faszination liegt – abseitige, historische Themen, verpackt in eine fesselnde, poetische Sprache.

Thomas Siffling gilt im deutschsprachigen Raum als einer der etabliertesten und erfolgreichsten Jazzmusiker seiner Generation. Durch seinen unverwechselbar weichen und geschmackvollen Trompetensound erreicht er ein großes und vielschichtiges Publikum und ist international wie national ein sehr gefragter Musiker.

Gemeinsam mit dem Mannheimer Bassisten Matthias Debus wird er in gewohnt eleganter Weise die Texte Habekosts untermahlen und ergänzen.

Die Poesie der Sprache, vermischt mit den wundervollen Klängen des Duos wird die Sinne auf vielfältige Weise anregen.

Karten für die Lesung mit Britta Habekost und Thomas Siffling mit Matthias Debus sind ab sofort unter www.reservix.de oder direkt in der Bücherei Plankstadt erhältlich. Sie kosten 20 €, zuzüglich Vorverkaufsgebühr. Die Veranstaltung findet - aufgrund der großen Nachfrage nach Karten - im Ratssaal des Gemeindezentrums statt. 

Infos:

Krimi meets Jazz

Britta Habekost | Thomas Siffling | Matthias Debus

Dienstag, 19.03.2024, 20.00 Uhr

Plankstadt, Gemeindezentrum – Ratssaal

Schwetzinger Str. 31 – Einlass ab 19.30 Uhr

Tickets unter: www.reservix.de oder vor Ort in der Bücherei Plankstadt

Eintritt: 20 € zzgl. VVK-Gebühr - freie Platzwahl

Tickets ab sofort verfügbar

Öffnungszeiten
Dienstag 10 – 12 und 14 – 18 Uhr
Mittwoch 14 – 19 Uhr
Donnerstag 10 – 12 und 14 – 18 Uhr
Freitag 10 – 14 Uhr
Samstag 10 – 12 Uhr
Fon:  06202-2006-57/58
Mail:  buecherei@plankstadt.de
I-Pads zum Ausleihen in der Bücherei

Zum Ausleihen und Ausprobieren: Neue I-Pads in der Bücherei Plankstadt

Ab sofort können Sie in der Bücherei I-Pads auf Ihren Leseausweis entleihen. Diese sind zur Nutzung während Ihres Aufenthalts in der Bücherei bestimmt und ersetzen die bisherigen beiden nicht mobilen OPAC-Stationen. Bitte benutzen Sie zur Entleihe einen der vorbereiteten Ausweise. Jedes dieser Kärtchen besitzt einen Barcode, der einem Gerät zugeordnet ist. Die Herausgabe der I-Pads erfolgt dann an unserer Ausgabetheke. Die Rückgabe erfolgt ebenfalls dort. 

Onilo - Animierte Bilderbücher für Zuhause

Wir machen Bilderbücher mobil, und zwar mit den animierten Boardstories von Onilo! Wie das geht? Klicken Sie hier oder auf den Reiter "Digitale Bücherei". 

PressReader - Kostenfreier Zugang

Kostenfreier Zugang zu 7.000 internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Magazinen  
PressReader bietet die weltweit größte Sammlung an Zeitungen, Zeitschriften und Magazinen. Das Login funktioniert mit Ihrem Bibliotheksausweis der Bücherei Plankstadt
Nachrichten, Lokalnachrichten, Boulevard-zeitungen, Zeitschriften aus 130 Ländern in über 60 Sprachen - es ist für jeden Geschmack etwas dabei!
Hier wird erklärt, wie der Pressreader funktioniert. 
Onleihe

Metropolcard

Immer auf dem Laufenden mit der Plankstadt-App

Was ist los in Plankstadt und in der Bücherei? Mit der kostenlosen Plankstadt-App bekommen Sie Eilmeldungen, Termine, Veranstaltungen und Informationen aus der Gemeinde und der Bücherei. Laden Sie sich die Plankstadt-App im Appstore auf Ihr Smartphone - egal ob Android oder iOS. Abonnieren Sie den Bücherei-Kanal in den Einstellungen 

Weiter zu Plankstadt.de

Brockhaus - geprüftes Wissen
Munzinger - Länder und Personen

Nachschlagewerke online
Neu in der Bücherei Plankstadt
Die 50 neuesten Medien sehen Sie hier:
Cover von Lyonel Feininger  von Lyonel Feininger
Cover von Rhein-Radweg Teil 2 von Birgit Albrecht-Walzer
Cover von rechtzeitig gehen von Arnim Töpel
Cover von Künstliche Intelligenz von Manfred Spitzer
Cover von Schwarm drüber von Nick Eliopulos
Cover von Cevennen, Ardèche von Bettina Forst
Cover von Rauch und Schall von Charles Lewinsky
Cover von Der letzte Drache von Roberts Aileen P.
Cover von Die Trolle von Christoph Hardebusch
Cover von Überland von Raynor Winn
Cover von Der Salzpfad von Raynor Winn
Cover von Wilde Stille von Raynor Winn
Cover von Fram, der Eisbär von Cezar Petrescu
Cover von Wenn nicht jetzt, wan tan? von Tutty Tran
Cover von Auf das Leben! von Susanne Ackstaller
Cover von Herrin des Hügels von Oliver Hilmes
Cover von Aufs Ganze von Sonia Mikich
Cover von Junge Königinnen von Leah Redmond Chang
Cover von You know I love you von Mari Roth
Cover von Iron Flame  von Rebecca Yarros
Cover von Entdecke die Erdmännchen von Christian Ehrlich
Cover von Fourth wing von Rebecca Yarros
Cover von Der Maulwurf von Jens Poschadel
Cover von Der Braunbär von Barbara Rath
Cover von Die Katze von Stéphane Frattini
Cover von Die Eule von Jens Poschadel
Cover von Der Hund von Valérie Tracqui
Cover von Bissige Verschwörung von Barbara Rose
Cover von Der Igel von Valérie Tracqui
Cover von Die Fledermaus von Jens Poschadel
Cover von Der Luchs von Barbara Rath
Cover von Inspirationen für die Kaffee-Ecke von Helene Kilb
Cover von Vaters Meer von Deniz Utlu
Cover von Tanz der Furien – Wiener Abgründe von Peter Lorath
Cover von Das nomadische Jahrhundert von Gaia Vince
Cover von Big Ideas. Das Architektur-Buch von Jon Astbury
Cover von Queer durch den Regenbogen von Max Appenroth
Cover von Der Geschmack von Aprikoseneis von Feurat Alani
Cover von Meine Laubsäge-Werkstatt von Norbert Pautner
Cover von »Scharfsinnig wie ein Adler und mutig wie ein Löwe« von Andrea Brill
Cover von Das Gedächtnis der Töchter von Irene Langemann
Cover von Andy Warhol von María Isabel Sánchez Vegara
Cover von Der flüsternde Abgrund von Veronica Lando
Cover von Er lebe hoch! Loriot zum 100. Geburtstag von Horst Evers
Cover von Warum bist du nicht, wie ich dich gern hätte? von Casy M. Dinsing
Cover von Romeos Tod von Sabine Thiesler
Cover von Hope's End von Riley Sager
Cover von Das Bild der Toten von David Lagercrantz
Cover von Janus von Phillip P. Peterson
Cover von Bittere Schokolade von Tom Hillenbrand
Möchten Sie nähere Informationen zu einem Titel? Klicken Sie einfach auf das entsprechende Cover.
Buchtipps

100 Euro Budget für 18-Jährige:

Der KulturPass geht in die Verlängerung und lockt nun auch mit Angeboten in der Bücherei Plankstadt

Gute Nachrichten für alle jungen Kulturinteressierten, schreibt die Bundesregierung, denn alle Jugendlichen, die in diesem Jahr ihren 18. Geburtstag feiern, können mit dem Kulturpass auf kulturelle Entdeckungsreise gehen. Der Bund stellt dafür ein Budget von 100 € zur Verfügung. Für alle jungen Erwachsenen, die im Jahr 2005 geboren wurden, gab es vom Bund 200 €. Nun geht die Aktion in die zweite Runde, und das Budget für den Jahrgang 2006 wird 100 € betragen.

Mit der KulturPass-App, überall kostenlos erhältlich wo es Apps gibt, können sich Jugendliche frei auswählen, wie sie ihr Budget einsetzen. Ob Konzert-, Kino- oder Museumstickets, Bücher, Platten oder ab sofort auch die Jahresgebühr zur Nutzung der Bücherei Plankstadt, alles ist möglich.

Mit dem KulturPass soll es jungen Menschen erleichtert werden, ihre lokale Kulturszene zu entdecken. Daher bietet die Bücherei Plankstadt ab sofort die Jahresgebühr für ein Jahr Leihen und Lesen, inklusive Nutzung aller Online-Plattformen wie die Onleihe, Recherche in der Brockhaus- und Munzinger-Datenbank sowie dem Zeitschriftenportal PressReader an. Die Jahregebühr beträgt 10 €. Alternativ gibt es die MetropolCard für 24 €, mit der die Jugendlichen Zugang zu knapp 50 Bibliotheken in der Metropolregion haben.

Wie funktioniert der KulturPass?

Alle Jugendlichen, die in Deutschland leben und im Jahr 2024 18 Jahre alt wurden oder werden, erhalten in Budget in Höhe von 100 €. das Budget können die Jugendlichen von ihrem 18. Geburtstag an über die KulturPass-App oder -Website einlösen. Dafür benötigen die Jugendlichen ihre eID (elektronischer Identitätsnachweis). Ab März 2024 können alle, die im Jahr 2006 geboren wurden, sich in der App identifizieren, ihr KulturPass-Budget freischalten und ab dem 18. Geburtstag nutzen. 

Die Bücherteens im Wettlauf gegen die Zeit

Es darf geschmökert werden…bei den Bücherteens

Wieder trafen sich am Donnerstag, 01.02. neun lesebegeisterte Jugendliche nach der Schließzeit in der Bücherei, um dort zu stöbern, neue Bücher zu entdecken, sich auszutauschen und gemeinsam die vorbereiteten Köstlichkeiten zu genießen. Die Bücherteens! Diesmal hatte das Team der Bücherei ein Quiz auf den Tablets vorbereitet. Lustige, knifflige und spannende Fragen zu Büchern, Autoren und Medien mussten bei laufender Uhr beantwortet werden. Nach jeder Fragerunde war die Platzierung wieder bunt durchgemischt. Mit großem Eifer und roten Backen waren die Teens dabei und führten ihre Spielfiguren durch das Quiz.

Wir haben uns zusammen auch mal die obere Etage der Bücherei angeschaut, wo die unterschiedlichsten Sachbücher ihren Platz haben. Denn ob Stricken, Malen, Lernen, Tiere und Geschichte – für jeden findet sich hier oben Interessantes. Mit dem ein oder anderen ausgeliehenen Buch unter dem Arm verließen die Teens zufrieden die Bücherei.

Bitte den nächsten Termin schon einmal vormerken:

Donnerstag, 07.03.24, 18.00-19.30 Uhr

Liste der vorgestellten Bücher:

Was ist eigentlich dieses LGBTIQ*? Dein Begleiter in die Welt von Gender und Diversität (Linda Becker)

Jungs müssen draußen bleiben! … und trotzdem zieht das Chaos ein (Patricia Schröder)

Die Stadt der kleinen Wunder (Anna Portin)

Das Buch der gestohlenen Träume (David Farr)

Schule der Meisterdiebe (J. J. Arcanjo)

Suse Schwender, Team der Bücherei