GO
Die Situation in der Ukraine: Informationen, Analysen und Hintergründe

In der Nacht vom 24. auf 25. Februar 2022 hat die russische Regierung die Ukraine angegriffen. Die Flut der Nachrichten, Bilder und Videos aus den unterschiedlichsten Quellen ist groß. Hier versuchen wir Ihnen einen Überblick zu geben, auf welche Quellen Sie sich in dieser Situation verlassen können.

Stellungnahmen und Informationen der EU und der Bundesregierung:

Europäische Union: Solidarität mit der Ukraine

Bundesregierung: Krieg in der Ukraine

Auswärtiges Amt:
Außen- und Europapolitik
Solidarität mit der Ukraine
Fakten zur Ukraine
Aktuelle Situation in der Ukraine

Weitere Analysen und Hintergründe:

Länderanalysen: Für die Länder-Analysen schreiben internationale Fachwissenschaftler/innen und Expert/innen. Die Redaktionen der Länder-Analysen bestehen aus Wissenschaftler/innen mit langjähriger Forschungserfahrung zu den jeweiligen Ländern.

Ukraine-Analysen      Russland-Analysen

Themenseite der Bundeszentrale für politische Bildung:  Krieg in der Ukraine                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      

Hilfeseiten von Stadt, Land und Bund

Informationen der Stadt Schwäbisch Hall: Hilfe für Ukraine

Informationen des Landratsamtes: Informationen zur Ukrainehilfe

Informationen der Landesregierung:  Infos zum Ukraine-Krieg

Hilfeportal der Bundesregierung: Willkommen in Deutschland

Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe: Zivilschutz

Nachrichten und Faktenchecks

Für den Überblick über das tagesaktuelle Geschehen, haben die großen überregionalen Zeitungen und Nachrichtenportale Live-Ticker oder Themenseiten eingerichtet. Hier einige Beispiele:

Faktenchecks:
Zum Konflikt zwischen Russland und der Ukraine kursieren zahlreiche Falschmeldungen und Desinformationen. Faktenchecks helfen durch sorgfältige Recherchen, Desinformationen aller Art zu erkennen und aufzudecken. Hier einige Beispiele:

Medienempfehlungen der Stadtbibliothek

Auf unserer Homepage haben Sie unter der Rubrik DigiBibHall Zugang zu zahlreichen eMedienangeboten und Datenbanken, die Sie mit einem gültigen Bibliotheksausweis nutzen können. Vor Ort in der Stadtbibliothek können Sie sich im gesamten Medienangebot zum Thema informieren. Über free-key ist im gesamten Gebäude Zugriff auf freies WLAN möglich.

Zeitungen und Zeitschriften:

Deutschsprachige Zeitungen finden Sie in der Onleihe Heilbronn-Franken. Ein großes Angebot an internationalen Zeitungen und Zeitschriften bietet PressReader. Die Rechercheplattform Genios eBib eignet sich besonders gut, um gezielt nach bestimmten Themen zu suchen.

Filme:

Das Filmportal Filmfriends hat aus aktuellem Anlass eine Themenseite mit Spiel- und Dokumentarfilmen zusammengestellt.

Fakten nachschlagen:

In der Datenbank Munzinger finden Sie geprüfte Informationen zu einzelnen Ländern und Personen.

Im Nachschlagewerk Brockhaus können Sie gezielt Begriffe nachschlagen. Die Lexikonartikel können Sie sich mit der Funktion des sogenannten "plastischen Readers" in ca. 60 Sprachen übersetzen lassen, darunter auch ukrainisch und russisch. Dazu  beim jeweiligen Artikel das Brillen-Icon  oben rechts, dann das Buch-Icon  anklicken. Dann unter "Übersetzen" die gewünschte Sprache auswählen: