X
  GO
Neues Jahr - neues Gartenglück

Unsere Saatgutbibliothek 2024 startet am 2. März!

Wenn Sie sich schon über unser diesjähriges Angebot informieren möchten, können Sie das hier tun:

Gemüsesamen

Blühsamen

 

Vortragsreihe Lebendige Gärten

Am 7. März um 19.30 Uhr haben wir die Landschaftsgärtnerin Sabine Kroehs zu Gast, die uns über Insekten- und vogelfreundliche Pflanzen im naturnahen Garten informieren wird.
Bei welchen Pflanzen finden Insekten Pollen und Nektar? Wie können wir Vögeln Nahrung und Schutz anbieten? Was ist zu beachten, wenn heimische Wildpflanzen in Staudenbeete integriert werden? Welche Blühmischungen sind empfehlenswert? – Der Vortrag stellt viele geeignete Pflanzen vor und gibt Beispiele für freiwachsende Hecken mit Blütensaum, Blumenrasen, Beerengarten, Blumenschotterrasen, Stauden- und Kräuterbeet.
Eintritt: 5 €, um Anmeldung wird gebeten.

Dies ist Teil einer Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit den Bibliotheken Forst und Östringen:

5. März um 19.30 Uhr in Forst (Anmeldung)
Lebendige Gärten - Einführung in die naturnahe Gartengestaltung
In unseren Gärten wollen wir uns entspannen, Natur beobachten und uns vielleicht mit Obst und Gemüse selbst versorgen. Dabei können wir unsere Gärten so gestalten, dass sie nicht nur für uns Menschen, sondern auch für Tiere zu nützlichen Lebensräumen werden. Im Vortrag schauen wir auf verschiedene Bereiche im naturnahen Garten und sprechen u.a. über folgende Themen:  Tierfreundliche Bäume und Sträucher; Artenreiche Stauden- und Kräuterbeete; Anlegen und Pflegen von Wiesen, Säumen und Blumenrasen; Totholz und wilde Ecken; Trockenmauern, Wege und Plätze; Insektenfreundliche Beleuchtung und sinnvolle Nisthilfen.

6. März um 19.30 Uhr in Östringen (Anmeldung)
Gartengestaltung im Klimawandel - Lebendige Gärten trotz Trockenheit
Die Sommer werden heißer und trockener. Damit wird der Klimawandel immer mehr Thema in der Gartennutzung. Wie können wir unsere Gärten so gestalten, dass nicht so viel Wasser verdunstet? Welche Pflanzen kommen mit den langen Trockenzeiten zurecht? Wie unterstützen wir Insekten und andere Wildtiere in solchen Sommern? Lassen Sie uns gemeinsam schauen, welche Möglichkeiten es gibt, um unsere Gärten mit dem Klimawandel zu gestalten. Der Vortrag gibt Anregungen für konkrete Maßnahmen und Pflanzungen, die sich im eigenen Garten oder auf gemeinschaftlichen Freiflächen umsetzen lassen.

 

Saatgutbibliothek

Alle wichtigen Informationen finden Sie in unserer Übersicht

Saatgutrückgabe am 14.10.23

Start der Rückgabe geernteter Samen:
bitte mit genauer Beschriftung der Sorten

Ziehung der Lose mit Preisverleihung durch Frau OB Petzold-Schick ab 12 Uhr:
bringen Sie hierfür Ihre Blühsamenetiketten mit der Losnummer mit

Apfelausstellung, Apfelverkostung und Apfelbestimmung 
mit Hans-Martin Flinspach von der Streuobstinitiative e.V.

Bringen Sie unbekannte Apfelsorten mit und lassen Sie sie bestimmen,
kosten Sie die verschiedenen Apfelsorten,
probieren Sie Säfte der Streuobstinitiative

Blühsamen

 

Für Blühsamen finden Sie hier Tipps und Hinweise von
der Aussaat bis zur Ernte von Staudengärtnermeisterin Ursula Häffner

Kurz gefasst:


1. Saatgut ausleihen
Suchen Sie sich bis zu vier Saatguttüten zum Ausleihen aus (jeweils bis zu zwei Gemüse- und Blühsamen).
2. Aussäen, pflegen, genießen
Säen Sie die Samen nach Anleitung aus und pflegen Sie die Pflanzen bis zur Samenreife. Weitere begleitende Informationen erhalten Sie mit unserem Newsletter.
3. Samen ernten
Den ausgereiften Samen ernten und trocknen. In die vorbereitete Saatguttüte für die Rückgabe eine Portion Samen abfüllen. Gerne weitere Tüten befüllen.
4. Saatgut zurückgeben
Ihr neu gewonnenes Saatgut geben Sie gut beschriftet in der Bibliothek ab - am besten in der Samentüte, die Sie selbst bekommen haben.

 

Unser Angebot

Recherchieren Sie im Online-Katalog nach

Gemüsesamen

Blühsamen

Es wächst und gedeiht

Bei einer Leserin sprießen die Tomaten schon ganz wunderbar!

Inzwischen gibt es schon die ersten grünen Tomaten!

 

 

Erste Ernte der "Quedlinburger Frühe Liebe"

Pflanzentauschbörse am 13. Mai

Vielen Dank an alle Beteiligten, besonders auch an die Streuobstinitiative, die uns mit leckeren Säften aus der Region verkostet hat!

Stadtbibliothek Bruchsal
Am Alten Schloss 4
76646 Bruchsal
07251/79311 oder 79310

stadtbibliothek@bruchsal.de